Foodtrucks & Gastronomie

Internationale Genussmeile auf der WERTA

Wertingen lockt mit heimischen und exotischen Genüssen

Mit einer kleinen internationalen Fressmeile locken die Organisatoren der Gewerbeausstellung WERTA 2017 die Besucher auf das Gelände der Realschule mitten in der Zusamstadt. Dort werden Seite an Seite diverse Stände und vor allem moderne Foodtrucks während der Gewerbeausstellung ihre vielseitigen Speisen anbieten. Doch nicht nur die Speisen klingen verlockend – Sushi, Burrito oder Salchicha Loca, Spare Ribs oder G‘rupfte Sau – sondern auch die Namen der Trucks. Da heißt es SoulKitchen, Patata Loca oder Papa Joe’s BBQ und Vogl Wild.

Der Gastronom Mustafa Simsek besucht mit seinem kulinarischen LKW „SoulKitchen“ seit einem Jahr Messen, Veranstaltungen oder Ausstellungen. Seine Erfahrungen während eines Aufenthalts in Japan hat er in seine Sushis einfließen lassen: „Sushis sind gefüllte und gewickelte Reisröllchen, optisch sehen die schon ähnlich aus wie die mexikanischen gefüllten Tortillas, die Burritos.“ In seinem Foodtruck bietet er neben den Burritos auch drei Varianten von Sushi an, mit zweierlei Fisch und mit Gemüse. Simsek verweist darauf, dass SoulKitchen großen Wert auf gutes Essen legt: „Unsere Lebensmittel sind nachhaltig produziert und von bester BIO-Qualität, wir kaufen nicht einfach ein, wir arbeiten gemeinsam mit unseren Produzenten zusammen.“ Auch deshalb verspricht der 36-jährige vollen Genuss.

Eine weitere Besonderheit auf der WERTA 2017 dürfte der Foodtruck „Patata Loca“ sein. Dahinter stehen Petra Gleich aus Mering und ihre Mannschaft. Sie haben lange getüftelt, um aus einer Kartoffel und einer Wurst, der Salchicha, eine raffinierte Kombination am Spieß zu kreieren: Spiralkartoffel mit würziger Wurst im Knuspermantel. „Das ist unsere Salchicha Loca, aber natürlich haben wir auch eine vegane Variation im Programm, unsere Patata Loca“ so Petra Gleich. Auch sie achten auf Qualität: „Wir beziehen unsere Kartoffeln von Bauern aus einem benachbarten Ort und die würzige Wurst kommt vom Metzger unseres Vertrauens am Ort.“ So können sie immer frisch und in gleichbleibender Qualität ihre Köstlichkeiten an den Mann oder an die Frau bringen.

Patrick Vogl aus München bringt mit seinem Foodtruck „Vogl Wild“ ebenfalls eine Neuheit zur Wertinger Gewerbeausstellung mit. Er verkauft Wildgerichte. Während der WERTA 2017 dürfen sich Fans von Wildfleisch auf Hirschburger, Wildsauburger, Pulled Wild Pork und viele weitere Köstlichkeiten vom heimischen Wild freuen. Vogl verrät in seiner Homepage noch mehr über seine Kochkünste: „Wild modern und mit frischen Zutaten interpretiert, mit hauseigenen Rezepten für Saucen.“

Auch für diejenigen, die sich auf Flammkuchen, Fischsemmel und Käsespezialitäten freuen, ist das Angebot auf dem Freigelände vor der Realschule reichlich, der Wochenmarkt dort unterstützt die Vielfältigkeit an kulinarischen und frischen Genüssen.

Während des Rundgangs noch ein Tässchen Kaffee und ein Stück Kuchen gefällig? Dafür sorgen die Frauen des hauswirtschaftlichen Fachservice in der Landwirtschaftsschule sowie die Hallodri-Schützen im Untergeschoss der Grundschule.

Flammkuchen, Gegrilltes und Fischsemmeln, lassen sich auch bei den Gastronomen im Schlossgraben und vor dem Amtsgericht vor dem Hintergrund kunsthandwerklicher Kulisse wunderbar genießen.

Und wer sich für das kulinarische Rund-um-sorglos-Paket interessiert und auf gute Hausmannskost nicht verzichten möchte, der ist im Innen- oder Außenbereich der Stadthalle bei Stefan Krebs, vom Landgasthof Bergfried, wunderbar aufgehoben. Von täglich wechselnden Gerichten vom Grill, wie z.B. Schäufele mit bayerisch Kraut und Kartoffelknödel sowie der halben Bauernente mit Blaukraut mit Kartoffelknödel, sind jeden Tag auch Salat, Schnitzel, Rahmchampignons mit Semmelknödel, Pizza u.v.m. geboten. Zum Abschluss dann noch einen Kaffee und Kuchen – man kann es sich auf der WERTA wirklich schmecken lassen.